Gesellschaft

Wie die neuen Medien unsere Gesellschaft beeinflussen.

01.02.2011 Für eine handvoll Popcorn

Über das unmoralisch intransparente Geschäftsmodell von Facebook, bei dem man sich neuerdings selbst zur Werbefigur abstempeln kann.

22.06.2009 Did you know?

10.04.2009 Der gläserne Mensch

Spricht man heute über Datenschutz, so stößt man nicht selten auf Desinteresse oder wird scherzhaft gar als paranoid abgestempelt. In Zeiten von kostenlosen Google-Diensten, „Social Networks“ und allen möglichen Web2.0 Angeboten ist es schon fast unmöglich keine persönlichen Datenspuren zu hinterlassen. Auf den ersten Blick ist das ja auch kein Problem, geschweige denn gefährlich. Vor einiger Zeit las oder hörte ich mal einen Spruch eines Datenschützers, der seine Situation sehr trefflich umschrieb. Sinngemäß sagte er, das Problem der Datenschützer sei es, dass die breite Masse erst aufwacht, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Und es stimmt schon, man denkt sich nichts dabei, wenn man seine Daten anderen überantwortet, wenn man sich dessen überhaupt bewusst ist.

Das Internet ist aber längst nicht der einzige Ort, an dem man eher unbewusst seine Daten verliert. Wer heute noch denkt, seine persönlichen Daten seien nicht schützenswert, dem empfehle ich, sich folgendes Video anzusehen:

Der Gläserne Deutsche – wie wir Deutsche ausgespäht werden
Nachtrag: die Dokumentation ist bei Youtube zu finden: Der gläserne Deutsche

13.03.2009 „Quelle: Internet“

Was ich heute Morgen im Sat1 Frühstücksfernsehn sehen musste, ließ mich fast an die Decke gehen. Es ging mal wieder um das Thema dieser Tage: der Amoklauf von Winnenden. Wie damit in vielen privaten TV-Sendern umgegangen wird ist an Sensationslust und Ignoranz kaum zu überbieten.

04.03.2009 „Webciety“

Das Internet als zentraler Teil des Soziallebens – eine beklemmende Vorstellung.

19.02.2009 Alle Jahre wieder…

Dresden wird, wie jedes Jahr zum 13.Februar zum Schauplatz für alle Richtungen des politischen Spektrums. Unschön!